Imkerei Kreiner

Was könnt ihr hier erwarten?
Hauptsächlich werde ich hier über Bienenhaltung, Bienenzucht und Imkerei berichten.
Seit Anfang des Jahres (2016) besuche ich einen Imkerkurs der Bienenzüchterverein Bezirk Horgen (http://www.imker-horgen.ch/)
Im Mai 2016 hatte ich das riesige Glück ein unbenutztes Bienenhaus übernehmen zu können.
Es steht auf dem Grund eines ehemaligen Bauernhofes in Adliswil am Osthang des sogenannten Albis. Der Albis ist eine Bergkette im Kanton Zürich, die von Sihlbrugg im Süden bis zur Urdorf/Schlieren bei Zürich im Norden über etwa 22 Kilometer parallel zu Sihl und Zürichsee verläuft, inklusive des Zürcher Hausbergs Uetliberg (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Albis).
Die Gegend ist ideal für Bienen, da es ausser einem Biobauernhof (http://www.leimbihof.ch/) kaum Landwirtschaft gibt. Warum ist das gut für Bienen? Zum einen gibt es keine Monokulturen, die zwar einen sortenreinen Honig fördern, den Bienen jedoch nur zu bestimmten Zeiten genügend Nahrung liefern. Zum anderen ist das Vorkommen von Insektiziden, Pestiziden oder anderen Pflanzenschutzgiften sehr gering.
Diese sind nicht nur schädlich oder gar tödlich für die Bienen, sondern auch sehr nachteilig für den Honig, da diese dort auch eingetragen werden können.

Wenig später hatte ich schon die Chance einen Schwarm einzufangen (Link "Schwarm") und damit ein erstes Volk zu beherbergen. Weitere Schwärme und geschenkte Völker von befreundeten Imker kamen hinzu, so dass ich heute stolze 9 Völker in "meinem" Bienenhaus beherberge.

Besonderen Dank an Hanna und Andreas, deren Bienenhaus ich nutzen darf und Klaus, der mich mit den meisten Völker, Schwärmen und viel Rat versorgt hat.